KulturGut Hirtscheid

Veranstaltungen

Bild: Christa Häbel

Sa, 9. und So, 10. Dez 2017, 13 bis 18 Uhr
FISH & ART
Neues von Künstlern! Frisches und Heißes vom KulturGut!

Neues von Künstlern:

Bilder, Bücher, Collagen, Fotografien, Kalender, Skulpturen, Filzsachen, Muschelkränze, Schmuck, Musik und mehr.

Frisches und Heißes vom KulturGut:

Kaffee, Kuchen, Glühwein, Deftiges

Auftritt des Chors „Girls 4 Gospel and More“ am Samstag, 9.12., 16 Uhr

Lachsforellen und Saiblinge, fangfrisch oder geräuchert:

Vorbestellung gerne an: beatrix.binder@web.de Mobil: 0172 272 98 66

Mobil: 0172 272 98 66

Der Einladungsflyer mit Wegbeschreibung zum Download hier…

 

Veranstaltungen 2018

Fr, 16. März 2018, 19.30 Uhr
Vernissage: Werner Pokorny, Bildhauer


Seit drei Jahrzehnten bearbeitet der Bildhauer Werner Pokorny das Haus als bildhauerische Urform und Symbol des vielleicht zentralen Ortes, an dem sich menschliche Existenz vollzieht. Unabhängig von der Materialität seiner Holzskulpturen und Stahlplastiken widmet sich Werner Pokorny immer der Gestaltung elementarer Formen, die als spannungsreiche Zeichen den Raum erobern.
Infoblatt, PDF-Datei
www.werner-pokorny.de

 

Sa/So 10.–11. Februar 2018 (150 EUR, inkl. 30 EUR Verpflegung)

 Sa/So 21.–22. April 2018 (150 EUR, inkl. 30 EUR Verpflegung)

Sa/So 30. Juni–1. Juli 2018 (150 EUR, inkl. 30 EUR Verpflegung)

FELDENKRAIS®  – Bewusstheit durch Bewegung

© Internationaler Feldenkrais Federation IFF

Christina  Schneider

Dipl. Soz.-Päd., Feldenkrais-Pädagogin FVD, kommt vom Freien Tanz und

kreativer Bewegungstherapie  //

Sich zu entwickeln, einen guten Stand(punkt) einzunehmen, den eigenen (Körper-)Raum zu erkennen und zu wahren, Qualität in der Bewegung und im Handeln zu finden … um das zu erreichen, setzt Moshé Feldenkrais, der Begründer dieser Methode, das ein, was uns Menschen von Beginn an zu eigen ist: Lernen durch Bewegung!

Die verbal angeleiteten Bewegungsfolgen werden meist auf Matten liegend ausgeübt, auf der Suche nach dem sich selbst gemäßen Maß, dem eigenen Tempo, dem eigenen Gefühl für sich selbst in Bewegung – eine Einladung, eineinhalb Tage mal nur für sich selbst da zu sein! Für alle, die Feldenkrais kennen lernen oder Erfahrungen damit auffrischen und vertiefen wollen. Bitte bequeme (warme) Kleidung tragen, Socken, eine Decke (Iso-Matten sind vorhanden), ein Badehandtuch als Kopfunterlage. (Auch im Sommer kann es einem kühl werden; es sind Bewegungen, die in einen entspannten Zustand führen, der Tonus lässt nach.)

Zeiten: Samstag: 10.00–13.00 Uhr, 14.00–17.00 Uhr / Sonntag: 10.00–13.00 Uhr

Anmeldung: beatrix.binder@web.de , Tel.: 0172 27298 66//

oder Christina Schneider, Tel. 02685.986864 // info@feldenkrais-schneider.de / www.feldenkrais-schneider.de

Infoblatt mit weiteren Auskünften (u.a. Übernachtungsmöglichkeiten)

 

So, 15. April 2018, 11 Uhr (Karten nur im Vorverkauf 15 Euro)

Der abenteuerliche Grimmelshausen. Ein Lesevergnügen mit Michael Schikowski

Eine Veranstaltung der hähnelschen buchhandlung in Zusammenarbeit mit dem KulturGut Hirtscheid

Matinee mit Kult-Imbiss und einem Glase teutschen Schaumweins

Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen ist mit der Zeit des 30jährigen Krieges eng verbunden. Was liegt also näher, als sich der 400 Jahre zurückliegenden europäischen Katastrophe mit diesem ebenso umfassend gebildeten wie unterhaltsam satirischen Schriftsteller zu nähern. Sein literarischer Welterfolg Der abenteuerliche Simplicissimus Teutsch beruht auf den Erlebnissen seiner Kindheit und seiner Zeit als Soldat. Als Mensch des Barock ist bei ihm des Fabulierens aus eigener Erfahrung und des Abenteuerns aus Literaturwissen kein Ende. Michael Schikowski hat in Hachenburg bereits die Werke Mark Twains und Jane Austens kenntnisreich und kurzweilig vorgestellt.

Info und Vorverkauf: Tel. 02662 7518 * www.haehnelbuch.de * haehnelsche@t-online.de

 

 

 

Sa, 9. Juni 2018, – So, 10. Juni 2018

„Wer schreibt, hat Lust dazu!“

Schreibseminar mit Dr. Werner Irro, Lektor, und Sabine Stein, Autorin

Freitag: Anreise und gemeinsames Abendessen

Samstag: Beginn 10.00 Uhr

Sonntag: Ende ca. 16.00 Uhr

Teilnahmegebühr: € 290,–

Verpflegung: €  65,–

(2 x Mittag-, 1x Abendessen (jeweils 3 Gänge), 2 x Kaffee und Kuchen, Getränke, Obst)

Anmeldung ab sofort: beatrix.binder@web.de

Bitte bis 01.06.2018 die Texte (max. 15 Seiten) an beatrix.binder@web.de

Dem eigenen Text wird frischer Sauerstoff zugeführt. Das Lesen und Besprechen von Textauszügen der Teilnehmer ermöglicht einem selbst einen neuen Blick auf das, was sich beim Schreiben leicht zu einem Knäuel verheddert. Irgendwo auf der Strecke zwischen Plan – Ausführung – Text ging die Leichtigkeit verloren. Warum? Wo?

Das dritte Element des Seminars sind kleine Informationsblöcke zu handwerklichen Fragen. Wie gestalte ich meine Figuren unverwechselbar, wie wird aus einem blassen Wortwechsel ein echter Dialog, welche Erzählperspektive ist wann hilfreich, wie baue ich über viele Seiten hinweg Spannung auf usw.

Das Seminar bietet eine intensive Auseinandersetzung über das Schreiben und über Ihr Schreiben. Sabine Stein blickt als Autorin anders auf die Texte als der Lektor Werner Irro. Sie kennt die Qual, erzählerische Entscheidungen treffen zu müssen und dabei die Konsequenzen im Blick zu behalten, er fragt danach, wohin ein Text als Buch gehört und ob ihm der Schritt gelingt von gut gemeint zu wirklich gut. Dabei entsteht etwas Gemeinsames: eine neue Lust aufs Schreiben.

Infoblatt mit weiteren Auskünften (u.a. Übernachtungsmöglichkeiten)

 

Sa, 22. September 2018, 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr)
Konzert: CAFÉ del MUNDO spielt Manuel deFalla

Café del Mundo – zwei preisgekrönte Ausnahmemusiker, die ihre Passion leben – Flamenco-Gitarre!
Die beiden Gitarrenvirtuosen Jan Pascal und Alexander Kilian sind gegensätzlich wie Wasser und Feuer – und ergänzen sich dadurch zu einem Gitarrenduo auf Weltniveau. Ihr gemeinsamer Live-Auftritt ist der mitreißende Dialog zweier begnadeter Instrumentalkünstler, die sich gegenseitig bald umschmeicheln, bald herausfordern und einander ihr Bestes entlocken – intensiv, explosiv, magisch. Die Gitarrenkunst von „Café del Mundo“ entführt in die mystische Welt des Flamenco, der viel mehr ist als virtuose Unterhaltung – es geht um alles, was uns Menschen bewegt, um Liebe, Sehnsucht, Tod und Lebensfreude, um Himmel und Erde. Diese urwüchsige Musik entfaltet unwiderstehliche Kraft, sie schlägt in Bann, macht reich, weckt auf und berührt. Wäre Gott ein Musiker – die Flamenco-Gitarre wäre sein Instrument.
In der Pause: Kult-Imbiss

Eintritt: 18 Euro

www.cafedelmundo.de

Karten:
beatrix.binder@web.de
Tel.: 0172 272 98 66
Hähnelsche Buchhandlung, Hachenburg
www.cafedelmundo.de


VERGANGENHEIT

VERANSTALTUNGEN BIS JUNI 2017 AUF EINEN BLICK, PDF-Datei

VERANSTALTUNGEN AUGUST BIS DEZEMBER 2016, PDF-Datei
VERANSTALTUNGEN MÄRZ BIS JULI 2016
, PDF-Datei

Sa, 11. November 2017, 19.30 Uhr
Nichts ist kälter als der Tod
Neuerscheinung von Freda Wolff
WIRD AUF 2018 VERSCHOBEN. NEUER TERMIN WIRD NOCH BEKANNGEGEBEN.
Lesung mit wechselnden Dialogstimmen, Interna aus der Schreibwerkstatt und gekonnt-charmanten Songs von Klassik bis zu (norwegischem) Rock
Eintritt: 16 Euro / VVK 14 Euro
Infoblatt, PDF-Datei
www.haenel-buecher.weebly.com

Sa, 21. Oktober 2017, 20 Uhr
Sounds and Grooves. Ce soir: jazz français


Die belgische Sängerin Hilde Vanhove und die beiden deutschen Musiker Michael Kotzian (Klavier) und Stefan Werni (Kontrabass) präsentieren ihr neues Programm.
Eintritt: 18 Euro / VVK 16 Euro
Karten ab sofort:
beatrix.binder@web.de oder 0172 272 98 66
Hähnelsche Buchhandlung, Hachenburg
Blumen Creativ, Nistertal

Infoblatt, PDF-Datei
www.michaelkotzian.com

Fr, 4. bis Sa, 5. August 2017
Feldenkrais – Bewusstheit durch Bewegung
Eineinhalb Tage (nur) für sich selbst da sein!
Christina Schneider, Dipl. Soz-Päd.
Preis inkl. Verpflegung: 180 Euro
Programm, PDF-Datei
www.feldenkrais-schneider.de

Sa, 10. bis So, 11. Juni 2017
Goldschmiedekurs
Workshop mit dem bildenden Künstler und Schmuckdesigner Hannes Waldschütz:
Gestalten Sie nach eigenen Entwürfen Silber- oder Goldschmuck!
Preis inkl. Verpflegung: 280 Euro
Programm, PDF-Datei
www.hanneswaldschuetz.de

26. März – 31. Mai 2017
Ausstellung »Lichtblicke – etwas bleibt…« 
Malerei von Gisela Engert
Vernissage: So, 26. März, 15 Uhr
Musik: Quartett grossArtig, Nistertal
Kurzvita Gisela Engert, PDF-Datei
www.giselaengert.de
Rhein-Zeitung, 30. März 2017, PDF-Datei
Besichtigung nach telefonischer Vereinbarung

Do, 25. bis So, 28. Mai 2017
Bronze-Workshop
Workshop mit dem Bildhauer Hans-Bernhard Olleck
Preis inkl. Verpflegung & Plastik: 550 Euro
Programm, PDF-Datei
www.olleck-art.de

Fr, 19. bis So, 21. Mai 2017
Text und Referenz
Schreibseminar mit dem Schriftsteller Kurt Drawert (Ingeborg-Bachmann-Preis, Uwe-Johnson-Preis, Robert-Gernhardt-Preis u.a.)
Ganz aktuell: Lessingpreis des Freistaates Sachsen, Preisrede und Laudatio
Preis inkl. Verpflegung 350 Euro
Programm, PDF-Datei
www.kurtdrawert.de

Gründonnerstag, 13. April 2017, ab 14 Uhr
Fangfrische Lachsforellen und Saiblinge
Vorbestellungen gerne unter Beatrix.Binder@web.de oder mobil 0172/272 98 66

Sa, 11. März 2017, 20 Uhr, Einlass 19.30 Uhr
LOST IN THE JAM
Soul Blues Funk Jazz – unverwechselbar live
Eintritt: 14,– €
LOST IN THE JAM sind nicht so einfach in eine musikalische Schublade zu zwängen.
Einladung, PDF-Datei
myspace.com/lostinthejam/music/songs
In der Pause: Kult-Imbiss

Di, 21. Februar 2017, 19 Uhr, Einlass 18.15 Uhr 
PLUHAR LIEST PLUHAR
Lesung – »gespickt« mit a capella gesungenen Liedern
im Salon des KulturGuts
Eintritt: 25,– €
www.erikapluhar.net
Biografie, PDF-Datei
Getränkeverkauf vor Beginn und in der Pause
Karten-Verkauf ab sofort unter 0172 272 98 66 oder beatrix.binder@web.de
Bericht in der Rhein-Zeitung, 25. Februar 2017, PDF-Datei

17. und 18. Dezember 2016, 13 bis 17 Uhr
Kunst-Weihnachtsmarkt
KUNSTFORUM WESTERWALD
Gemälde, Collagen, Fotografien, Skulpturen und Bücher
Außerdem: fangfrische Lachsforellen und Saiblinge vom KulturGut
(Bestellung gerne unter 0172-2729866)
Flyer, PDF-Datei

4. Dezember 2016, 14 bis 17 Uhr
Finissage im Salon des KulturGuts
Lithografien von David O’Kane – mehrfach ausgezeichneter Meisterschüler von Neo Rauch, geboren 1985 in Lifford, Donegal – lebt und arbeitet in Dublin und Berlin
Vita David O’Kane, PDF-Datei
www.davidokane.com

22. Oktober 2016, 19 Uhr
Vernissage im Salon des KulturGuts
Lithografien von David O’Kane – mehrfach ausgezeichneter Meisterschüler von Neo Rauch, geboren 1985 in Lifford, Donegal – lebt und arbeitet in Dublin und Berlin
Vita David O’Kane, PDF-Datei
www.davidokane.com
Mit dem Musik Quartett grossARTIG aus Nistertal

28. August 2016, 11 Uhr, KulturGut-Garten:
Jazz-Matinée mit den Countryside Jazzmen (New Orleans Jazz) und
Skulpturen-Ausstellung mit Tanja Corbach, Steimel
www.tanja-corbach.de
Eintritt 13,– €

1989 scharte der Trompeter Winfried Gockel einige Gleichgesinnte um sich. Alle hatten in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts in verschiedenen Bands Dixieland gespielt und waren von der Idee begeistert, nach 20-jähriger Abstinenz wieder zu den Instrumenten zu greifen und dem New Orleans Jazz zu huldigen. Nach einigen Wechseln spielen die Countryside Jazzmen nun schon seit mehr als 10 Jahren in dieser internationalen Formation, aber die Musik der sechs Solisten ist nach wie vor frisch und spritzig wie Champagner. Die Namensgebung – Countryside Jazzmen – zeigt das bodenständige Element der Band.
Anzeige auf www.ww-events-online.de, PDF-Datei

21.–24. Juli 2016: Bronze-Workshop
mit dem Bildhauer Hans-Bernhard Olleck
www.olleck-art.de
Programm, PDF-Datei
Muss leider entfallen!
2. Juli 2016, 11–16 Uhr: Fischmarkt auf dem KulturGut Hirtscheid
Fangfrische Saiblinge und Lachsforellen
PDF-Datei

14. Mai 2016, Pfingstsamstag im Hof des KulturGuts
Café del Mundo & Azucena Rubio

Infoblatt, PDF-Datei
19.00 Uhr Einlass – dem Anlass entsprechend gibt es frische Paella
20.00 Uhr Konzert mit Flamenco Tanz (Karte 18,– €)
www.cafedelmundo.de
Bilder von der Veranstaltung

Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild

27. April, 15 Uhr: Wild- und andere Kräuter
Die GeschichtsWerkstatt Hachenburg e.V. lädt herzlich ein zur nächsten Veranstaltung »Aus dem Nähkästchen…«. Am Mittwoch, dem 27. April um 15 Uhr plaudern wir über
Wild- und andere Kräuter.
Infoblatt, PDF-Datei

15.–17. April 2016: »Text und Referenz«
Schreibseminar mit dem Schriftsteller Kurt Drawert (Auszeichnung mit zahlreichen Preisen unter anderen z. B. dem Ingeborg-Bachmann-Preis, Uwe-Johnson-Preis, Robert-Gernhardt-Preis)
Programm, PDF-Datei
Bilder von der Veranstaltung

Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild,

24.03. und 26.03.2016
GeschichtsWerkstatt Hachenburg e.V.: »Aus dem Nähkästchen«
GeschichtsWerkstatt Hachenburg e.V. auf dem KulturGut Hirtscheid, PDF-Datei

05./06.12.2015
Weihnachtsmarkt des KunstForums Westerwald „Das Kleine Format“, PDF-Datei
Bilder von der Veranstaltung

Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild

10.10.2015, Vernissage im Salon des KulturGuts
Bilder von der Veranstaltung

Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild,

EJ Kuhnert, freischaffender Künstler aus Kassel, Mitglied im BBK Kassel-Nordhessen (Vorstand), www.ejkuhnert.de
Seit 2005 experimentiert EJ Kuhnert mit der von ihm entwickelten Maltechnik der „Fugenomie“. Der Begriff entstand in Anlehnung an die Fuge aus der Musik und bezeichnet das Überlagern und das Nebeneinanderlegen von Objekten und Gesichtern, die sich zu etwas Neuem zusammenfügen und die Sicht auf das Einzelne zu unterbinden versuchen. Aus ineinander verschachtelten Gesichtern oder Figuren entsteht eine neue Gesamtkomposition, zu deren Gunsten die Individualität des Einzelnen aufgehoben wird.

Film von Ingeborg C. G. Vaupel, Medienprojektzentrum Offener Kanal Kassel,  über EJ Kuhnert und weitere Kasseler KünstlerInnen
www.mediathek-hessen.de/

Annemie Hörle, Filzerin aus Leidenschaft
Seit 2008 liegt Hörles Schwerpunkt in der Fertigung von Kleidungsstücken in Nunotechnik. Dabei wird hauchdünne Seide oder Leinen mit Schafswolle miteinander verbunden und es entsteht ein zartes, weich fließendes Material – Kleidungskunstwerke als Unikate.

Margret Friedrich-Festing – musikalische Untermalung
Komponistin und Texterin aus Hachenburg,  eine vielseitig künstlerisch begabte Frau singt und spielt aus ihrem umfangreichen Repertoire

Swapping –  zur Tradition gewordener Kleidertausch auf dem KulturGut

12.07.2015, im KulturGut Garten
Bilder von der Veranstaltung

Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild

Brigitte Struif, Bild

Rhein-Zeitung, 16. Juli 2015

23.05.2015
Bilder von der Veranstaltung
Konzert Café del Mundo
www.cafedelmundo.de
Biografie Café del Mundo, PDF-Datei

Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild, Bild

Ausstellung bis 23.05.2015
Von drei Mitgliedern des KUNSTFORUMs WESTERWALD sind im literarischen Salon des KulturGuts derzeit Arbeiten zu sehen: von Ellen Breidenstein Skulpturen in Stein, von Margit Goeltzer Bilder in Öl auf Leinwand und von Brigitte Struif Gemälde in Acryl auf Holz, Leinwand und auf Bütten. Die Finissage findet am 23. Mai in Verbindung mit dem obigen Konzert des bekannten Gitarren-Duos Café del Mundo statt.

Bild, Bild, Bild

20.03.2015
Bilder von der Veranstaltung
Buchpräsentation/Lesung
Beatrix Binder
„Die Lügenbrücke“
Interview mit Beatrix Binder, Rhein-Zeitung, 12.03.2015, PDF-Datei

Bild, Bild und Bild

17.05.2014
Matinee – Retrospektive Marlen SeubertEinladung, PDF-Datei
Vita Marlen Seubert, PDF-Datei

Retrospektive Marlen Seubert, Retrospektive Marlen Seubert, Retrospektive Marlen Seubert, Retrospektive Marlen Seubert, Retrospektive Marlen Seubert, Retrospektive Marlen Seubert

22.06.2013
Vernissage Reiner Coura
Biografie Reiner Coura


Hintergrundbild: Imagination Dead Imagine II, 2015, David O‘Kane

Reiner Coura, Reiner Coura, Reiner Coura, Reiner Coura, Reiner Coura, Reiner Coura